Röntgendiffraktometer Bruker D 8 Discover

Röntgendiffraktometer Bruker D 8 Discover

Röntgendiffraktometer Bruker AXS D 8 Discover

Röntgenbeugung, -diffraktometrie („X-Ray Diffraction“, XRD)

Die Röntgendiffraktometrie beschreibt die Beugung von Röntgenstrahlung an Kristallen. Sie ist eine Methode zur qualitativen und quantitativen Phasenanalyse sowie zur Bestimmung von Kristallstrukturen und -texturen. Das Probenmaterial (wenige mg) wird fein zermahlen, auf einem ebenen Probenträger aufgetragen und anschließend in einem Röntgendiffraktometer untersucht.

Das Diffraktometer ist ein D8 Discover der Firma Bruker AXS, welches in einer θ-θ-Anordnung aufgebaut ist. In diesem Fall bleibt die Probe fest und Detektor sowie Röntgenröhrenhalterung fahren den zuvor eingegebenen Winkelbereich (standardmäßig 10 - 90° 2θ) simultan ab. Die Probe reflektiert die von der Röntgenröhre ausgesandte Cu-k-α-Strahlung und der Detektor nimmt bei jedem Winkel die Intensität dieser reflektierten Strahlung auf. Anhand der entstandenen winkelabhängigen Intensitätsverteilung (Diffraktogramm) wird eine Phasenanalyse durchgeführt. Besteht eine Probe aus mehreren Phasen, kann deren jeweiliger Anteil (meist durch eine Rietveld-Verfeinerung) ermittelt werden.

N u t z u n g

Das Labor bietet allen Mitgliedern der CAU, angegliederter Institute und externer Einrichtungen Messungen an der D8 Discover an. Wir arbeiten im Service-Betrieb, d.h. wir präparieren die uns übergebenen Proben für die Messung und messen diese dann mit den vorher vereinbarten Parametern. Anschließend führen wir eine qualitative Analyse durch. Je nach Absprache können Auswertungen auch mit dem Nutzer zusammen durchgeführt werden.

Der Unkostenbeitrag für die Nutzung des D 8 Discover Röntgendiffraktometers beträgt seit dem 1. Januar 2014 für wissenschaftliche bzw. universitäre Anwendungen 25 Euro pro Messung inklusive einer einfachen qualitativen Analyse. Für nichtuniversitäre Nutzer wird der Preis je nach Aufwand probenspezifisch verhandelt.

Die Nutzungsordnung finden sie hier.


Für generelle Messanfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Holzheid, für Terminabsprachen oder Detailfragen bitte an Brendan Ledwig.